GMP Aktuell

09.11.2018

EMA: Brexit Preparedness Plan Phase 3

Die Vorbereitungen rund um den Brexit, den Umzug nach Amsterdam und ein möglichst störungsfreies "Business as usual", das ist das erklärte Ziel der EMA. Per Oktober 2018 hat die EMA Phase 3 des "Brexit Prepardness Plan" erreicht, was ab sofort zu temporären Aussetzungen und einer Reduzierung der Aktivitäten führt.

Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass der EMA mittlerweile deutlich weniger Personal zur Verfügung steht als bisher.

Eine der temporären Kürzungen beinhaltet die Entwicklung und Revision von Richtlinien. Der Aufwand wird für diesen Bereich bis zum 30. Juni 2019 stark eingeschränkt sein. Wie im Phase-3-Plan beschrieben, werden die Arbeiten an den folgenden GMP-relevanten Dokumenten priorisiert und ohne Einschränkungen fortgesetzt:

  • Revision des Annex 1 des EU-GMP-Leitfadens – Manufacture of sterile medicinal products
  • Neuer Annex 21 des EU-GMP-Leitfadens – Guidance for importers of medicinal products
  • Reflection Paper of Good Manufacturing Practice and Marketing Authorisation Holders
  • Guideline on quality requirements of medicinal products containing a device component for delivery or use of the medicinal product
  • ICH Q12: Pharmaceutical Product Lifecycle Management.

Quelle:

EMA: Prepardeness Plan Third Phase



Kommentare

Es wurden bisher noch keine Kommentare zu dieser News geschrieben


Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser News