GMP Aktuell

18.12.2020

Kurzfristige Anpassungen im AMG und der AM-HandelsV

Die gesetzlichen Anpassungen im Rahmen der Corona-Pandemie haben auch Auswirkungen auf das Arzneimittelgesetz (AMG). Im November und neu auch am 15.12.2020 erfolgten Änderungen, die umgehend in Kraft traten. 

  • Die Änderung vom 15.12.2020 durch Artikel 5, Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken, vom 09.12.2020 (BGBl. I S. 2870) erfolgte im § 78 Preise (Wegfall in Abschnitt (1) Punkt 3). 
  • Die Änderungen vom 19.11.2020 durch Artikel 2b, Drittes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, vom 18.11.2020 (BGBl. I S. 2397) erfolgten in § 71 Ausnahmen (Ergänzungen in Abschnitt (1) und (2)) und § 79 Ausnahmeermächtigungen für Krisenzeiten (neuer Abschnitt (4a), Ergänzung in Abschnitt (5) unter Punkt 2). 

Die bisher einzige Änderung in der Arzneimittelhandelsverordnung (AM-HandelsV) im Jahr 2020 erfolgte ebenfalls durch gesetzliche Anpassungen im Rahmen der Pandemie.  

Die Änderung vom 19.11.2020 durch Artikel 2b, Drittes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, vom 18.11.2020 (BGBl. I S. 2397) betrifft den § 6 Auslieferung, der in Abschnitt (1) ergänzt wurde. 


Quellen: 

Arzneimittelgesetz (AMG) 

AM-HandelsV 



Kommentare

Es wurden bisher noch keine Kommentare zu dieser News geschrieben


Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser News