GMP Aktuell

25.09.2020

Swissmedic: Warnung aus Brasilien vor gefälschten Arzneimitteln türkischer Großhändler

Die brasilianische Behörde für Gesundheitsüberwachung, ANVISA, warnt vor gefälschten Arzneimitteln, deren Import umgehend verboten wurde.
Dies gab die Swissmedic, welche direkt von der ANVISA informiert wurde, am 23. September 2020 bekannt.

 Die Arzneimittel wurden durch folgende türkische Großhändler importiert: 

  • Ankara Turkeli Ecza Deposu Ltd.Sti 
  • Poros Pharma 
  • Karen Ilac Ecza Deposu Ithalat Ihracat A.S. 

Betroffen sind die Arzneimittel: 

  • Defibrotide (Charge 0126) 
  • Soliris (Charge 1000706, 1003254)  
  • Harvoni (Chargen 22VMYA12, 61264902) 

Eine Charge von Soliris wurde auch durch eine Großhändlerin aus der Schweiz bezogen und nach Brasilien verkauft.   
Die Swissmedic weist noch einmal darauf hin, dass die Verantwortung nur einwandfreie Arzneimittel zu beziehen und auf die entsprechende Qualifikation der Lieferquelle zu achten, bei den Inhabern der Bewilligung zum Vertrieb liegt.  


Quelle:

Swissmedic: Gefälschte Arzneimittel - Information zu einer Behördenwarnung aus Brasilien bezüglich dreier türkischer Grosshändler 



Kommentare

Es wurden bisher noch keine Kommentare zu dieser News geschrieben


Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser News