GMP Aktuell

13.03.2020

US FDA setzt Auslandsinspektionen bis April aus

Die US FDA gibt bekannt, dass sie die meisten ausländischen Inspektionen mit sofortiger Wirkung aufgrund des Coronavirus bis Ende April verschiebt. Inspektionen außerhalb der USA, die als kritisch angesehen werden, werden von Fall zu Fall geprüft.

Dem Entscheid liegt ein Reiseverbot für Regierungsmitarbeiter zugrunde, der vom Center for Disease Control and Prevention  ausgesprochen wurde. Die FDA teilt weiter mit, dass sie die Aufsicht über internationale Hersteller und importierte Produkte mit alternativen Maßnahmen leisten wird.

Eine Wiederaufnahme von ausländischen Inspektionen soll so bald wie möglich erfolgen.


Quelle:

FDA: Press Release



Kommentare

Es wurden bisher noch keine Kommentare zu dieser News geschrieben


Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser News