• gmp-publishing.com
  • Login GMP-Datenbanken
  • Warenkorb

Immer auf dem neuesten Stand!

Jetzt für den kostenlosen GMP-Newsletter LOGFILE anmelden und keine News verpassen.

>>> Zur Anmeldung

RSS FEED

Diese GMP-News jetzt abonnieren!

>>> RSS Feed

GMP-App
Aktuelles GMP-Wissen für die Hosentasche!

Die kostenlose App des GMP-Verlags beinhaltet:
  • GMP-News
  • Abkürzungen
  • Glossar

>>> Zum Download

GMP-Magazin LOGBUCH

Die aktuelle Ausgabe:

Image

>>> Jetzt lesen!

 

Frühere Ausgaben:

>>> Sehen Sie hier alle Ausgaben vom LOGBUCH

 

Papier:

>>> Hier das LOGBUCH abonnieren

PDE-Gutachten
Seit 1. Juni 2016 müssen für alle Human- und Tierarzneimittel, die in Mehrzweckanlagen hergestellt werden PDE-Werte für enthaltene Wirkstoffe ermittelt werden.

Image

Wir liefern zur Zeit PDE-Gutachten für über 1500 Wirkstoffe!

Sie erhalten Ihr Gutachten:
...gemäß EMA-Richtlinie
...auf Englisch
...ausgestellt auf Ihr Unternehmen
...erstellt durch europ. Toxikologen

>>> Mehr erfahren

GMP Aktuell

04.10.2017

Operation PANGEA fand zum 10. Mal statt

Vom 12.-19. September 2017 fand erneut die international angelegte Operation PANGEA X gegen den Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln im Internet statt. Insgesamt beteiligten sich über 123 Staaten an der Operationswoche sowie Europol, verschiedene Pharmaunternehmen, Zahlungs- und Zustellungsdienstleister und die Weltzollorganisation (WZO).

 

Neben illegalen Arzneimitteln und Lifestyle-Produkten aller Art lag der Fokus auch auf illegal vertriebenen Medizinprodukten. Allein in diesem Bereich wurden Produkte im Wert von 500.000 USD sichergestellt. Ein weiterer Schwerpunkt der diesjährigen Operation PANGEA war außerdem die Bekämpfung des illegalen Handels mit "Fentanyl", einem hochwirksamen, synthetischen Opioid. Der Missbrauch hat bereits zu zahlreichen Todesfällen geführt.

Was konnte bereits direkt während der Operation erreicht werden?

  • Insgesamt wurden 3.584 illegale Webseiten geschlossen, 1.058 Untersuchungen eingeleitet und 3.000 Online-Anzeigen gelöscht.
  • 715.000 Postlieferungen wurden kontrolliert, wovon 470.000 beschlagnahmt wurden.
  • In Jordanien wurden große Mengen gefälschter Kontaktlinsen beschlagnahmt, die bereits zu ernsten Schädigungen am Auge geführt hatten.
  • In der Demokratischen Republik Kongo wurden 650 kg illegale Malariamittel gefunden.
  • In Vietnam wurden 1,2 Tonnen illegale Potenzmittel sichergestellt.

Auf nationaler Ebene wurde die Aktion vom Zollkriminalamt (ZKA) und vom Bundeskriminalamt (BKA) koordiniert. Das Hauptaugenmerk lag in Deutschland auf der Kontrolle von Paketen, Päckchen und Briefen mit Arzneimitteln:

  • 961 ausländische Sendungen mit rund 70.000 Tabletten, Kapseln, Ampullen wurden beschlagnahmt.
  • Ein Großteil der Sendungen stammt aus Indien, aber auch China, Polen, Russland und Thailand.

Ziel der Aktion PANGEA ist zwar das Vorgehen gegen organisierte Betreiber von Webseiten, die in Deutschland nicht zugelassene Arzneimittel anbieten, aber auch die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Gesundheitsgefahren, die von solchen Produkten ausgehen. „Medikamente mit falschem Wirkstoffgehalt sowie Präparate mit gesundheitsgefährdenden Bestandteilen stellen ein nicht kalkulierbares Gesundheitsrisiko dar“, erklärt dazu das Bundeskriminalamt. Auch die Tatsache, dass jeglicher Import nicht zugelassener Medikamente eine Ordnungswidrigkeit darstelle, bleibe bei Internetkäufern oft völlig unberücksichtigt, so das BKA.

Die Zahlen sind erschreckend, vor allem, wenn man die Entwicklung über die letzten zehn Jahre betrachtet. Die ungebremste Zunahme von Internetkäufen weltweit und die daraus resultierende stetig wachsende Zahl von unautorisierten Internet-Apotheken, die diesen Bedarf aufgreifen, zeigen, wie wichtig es ist, die Bevölkerung intensiv aufzuklären.

Quelle:

Interpol: News and Media

BKA: Presseportal

Kommentare
Es wurden bisher noch keine Kommentare zu dieser News geschrieben
 
 
Unsere News-Redaktion empfiehlt
GMP-BERATER Papier + Online